Wofür es sich zu looosen lohnt

Wofür es sich zu looosen lohnt

Ein Podcast über Schauspiel und wenn Träume auf die Realität treffen

Teaser Folge 43: Ämterporn

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kaum Präsidentin und schon einen kleben. Na das kann ja was werden. Lisa, Johannes und eine Flasche Wein sitzen zusammen auf dem Dachboden und sinnieren über den Genossenschaftstag, Lisas Erdrutschsieg und wie ehrlich man jetzt noch in der audiodigitalen Kneipe sein kann.

Folge uns auf https://www.patreon.com/looosenlohnt und höre alle Folgen und jede Woche eine neue. Schon ab einem Euro pro Monat.

🟢Ansagerin Bianca Maria Nieme 🔴O-Ton: Oliver Hirschbiegel 🔵Covershot Simon Hegenberg 🔴Montage Lisa Jopt 🟣Intro Björn S.C. Deigner 🟢Outro Pirmin Sedlmeir


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Folge uns auf https://www.patreon.com/looosenlohnt und höre alle Folgen und jede Woche eine neue. Schon ab einem Euro pro Monat.
Theater ist so geil … Drehen ist so geil … Synchronsprechen ist so geil … so geil scheiße. Schauspieler*innen berichten erst über den steinigen Weg ihrer Karriere, wenn sie es sich mit Gelassenheit durch ihren Erfolg leisten können. Die Schauspielerin Lisa Jopt und der Schauspieler Johannes Lange wollen genau dahin gucken, wo sie gerade stehen: keine Gelassenheit bei mittelmäßigem Erfolg. Warum es sich trotzdem lohnt zu looosen, das erfahrt Ihr in diesen Podcast.

von und mit Lisa Jopt, Johannes Lange

Abonnieren

Follow us